Samstag, 24. November 2012

...

Da ist man mit allem zufrieden, hat viel zu tun, freut sich jeden Morgen auf die selben Leute, ist mit seinen Leistungen zufrieden, keiner da, der einem den Kopf verdreht und einfach Alles scheint geordnet und aufgeräumt zu sein. Man hat seine letzte Liebe verarbeitet und vergessen und möchte alles tun, dass die nächste Liebesgeschichte nicht genauso endet wie die Vergangene. Wir lernen schließlich aus Fehlern. Genau dann, wenn man sich eingeredet hat, dass man niemanden braucht um das alles hier zu meistern, ja genau dann taucht dieser magische Prinz auf, von dem alle reden. Der, der auf seinem weißen Ross angeritten kommt und einem die Welt zu Füßen legt. Durch sein freches Lächeln und seine funkelnden Augen fesselt er einen völlig und man kann keinen klaren Gedanken mehr fassen. Da fragt man sich wo dieser blöde Prinz bleibt, findet sich damit ab, dass er sich verlaufen hat, und ganz plötzlich taucht er auf. Das Herz will was es will, da steht der Verstand meist ziemlich blöd da.

Kommentare:

  1. Ein wirklich schoener Text, der mich zum nachdenken gebracht hat. Das Bild ist wirklich niedlich und du bist richtig huebsch :)

    Liebst,

    Eliziana

    AntwortenLöschen
  2. Du bist 18, hast viel durchgemacht im Leben... der Prinz sollte dich erstmal Spaß haben lassen, bis er kommt und du dich fest bindest. Glaub mir ;)

    AntwortenLöschen